Veranstaltungen

Sommerprogramm 2020

Neuer Termin: Samstag, 20. Juni 2020

Führung durch das Andreasstift

Museum Andreasstift, Weckerlingplatz, Worms

11.00 Uhr

Architekt Jürgen Hamm führt die interessierten Mitglieder des Altertumsvereins ca. eine Stunde durch die neuen Kreuzgangflügel.

Die Zahl der Teilnehmer ist auf 25 begrenzt. Wir benötigen eine Voranmeldung per Email (info@altertumsverein-worms.de) oder telefonisch unter 06241/53745. Es gelten die Maskenpflicht und das Abstandsgebot von 1,50 m.

Aktueller Hinweis: Die Führung ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen sind nicht möglich.

Der Altertumsverein ist der Bauherr der Neubauten, die durch eine großzügige Spende der Mäzenin Ilse Lang möglich wurden. Deren offizielle Einweihung erfolgt Ende November 2020. Durch weitere Umbauten im Erdgeschoss des Stifts steht nun ebenerdig eine ausreichend große Fläche für die Landesausstellung „Hier stehe ich – Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“ zur Verfügung.  Eintritt und Führung sind kostenlos.

Der Altertumsverein besucht eine romanische Kirche in Ottmersheim (Elsass) im Jahr 2019
Quelle: Rolf Ochßner

Samstag, 18. Juli 2020

Exkursion: Bad Homburg und Saalburg

Abfahrt 7.30 Uhr ab Stadion, 7.35 Uhr ab Hagenstraße

Rückkehr ca. 19.00 Uhr

Preis 40 €

Anmeldung ab 22. Juni möglich: per Email (Neu: info@altertumsverein-worms.de) oder telefonisch Irene Spille privat (06241 46950) oder im Sekretariat des Stadtarchivs (06241- 8534701)

Bad Homburg ist nicht nur Kurstadt mit Spielcasino, sie bietet auch eine interessante Altstadt mit Fachwerkbauten und Stadtbefestigung, eindrucksvollen Kirchen und spannender Geschichte, die wir auf unserem Rundgang erkunden werden. Obligatorisch ist der Besuch im Schloss, in dem die Landgrafen von Hessen-Homburg residierten, so auch der bekannte „Prinz von Homburg“ aus dem Schauspiel von Kleist. Der Nachmittag ist der Römerzeit gewidmet, mit Besichtigungen im Römerkastell Saalburg einschließlich Museum und um das Kastell herum, mit Spaziergang zum nahen Limes.

Gemeinsames Mittagessen.

Leitung: Dr. Irene Spille und Dr. Burkard Keilmann

Der Altertumsverein besucht Luneville im Rahmen einer Exkursion

Samstag, 22. August

Radtour in das barocke Residenzstädtchen Kirchheimbolanden

Abfahrt 13.00 Uhr am Kriegerdenkmal in Pfeddersheim

Rückkehr ca. 20.00 Uhr

Preis 20 € für Führung und Bahnfahrt

Die Radtour mit der Gesamtlänge von ca. 38 km führt auf weitgehend ebenen Wegen durch das Zellertal in die „kleine Residenz“ am Fuß des Donnersbergs. In Albisheim und am Weiherhof/Bolanden machen wir Rast.

In Kirchheimbolanden ist eine Führung gebucht mit dem Schwerpunkt auf dem reichen barockzeitlichen Bau- bzw. Kulturerbe.

Nach einer gemeinsamen Einkehr fahren wir mit der Bahn über Alzey zurück nach Worms.

Leitung: Dr. Gerold Bönnen

Freitag, 18. September bis Montag, 21. September

Mehrtagesexkursion: Im Herzen von Oberbayern: Der Chiemgau und der grüne Inn

Abfahrt  Freitag, 6.50 Uhr ab Stadion, 7.00 Uhr ab Hagenstraße

Rückkehr Montag ca. 19.00 Uhr

Preis  285 €  im DZ, 330 € im EZ (Busfahrt, Übernachtung, Halbpension, Eintritte, Führungen)

Der Chiemgau im Alpenvorland bietet nicht nur eine großartige, vielfältige Landschaft, sondern auch eine abwechslungsreiche Geschichte mit eindrucksvollen Zeugnissen. Mit dem Schiff geht es zum bayrischen Königsschloss Herrenchiemsee und zur Insel Frauenwörth. Eindrucksvoll sind die Anlagen der ehemaligen Klöster Seeon und Rott am Inn.

Unbedingt sehenswert ist auf der Anreise die Stadt Memmingen und dann Rosenheim, wo wir wohnen, das Städtchen Wasserburg am Inn und der künstlerisch interessant gestaltete Ort Neubeuern. Ein Abstecher führt uns nach Kufstein in Tirol.

Leitung Dr. Irene Spille