Altertumsverein-Projekte seit 2010

1. Bauvorhaben
  • Unterstützung der Sanierung der Andreaskirche durch Sponsoring, Herstellung und Vertrieb von Geschenkartikeln, Unterstützung eines Sommerfests sowie eines Benefizkonzerts
  • Übernahme der Bauherrenschaft für die Wiedererrichtung zweier 1689 zerstörter Flügel des Kreuzgangs im Andreasstift; Finanzierung des Richtfestes
2. Alter Jüdischer Friedhof
  • Restaurierung beschädigter und Wiederaufrichtung umgefallener Grabsteine; Finanzierung der Reparatur zerbrochener Steine
  • Mitfinanzierung der Erstellung einer Datenbank aller Grabsteine des unteren Friedhofteils durch Prof. Michael Brocke vom Steinheim-Institut der Universität Duisburg-Essen mit ca. 1600 Einträgen. Die Datenbank ist hier öffentlich zugänglich.
  • Finanzierung einer Informationstafel im Eingangsbereich des Friedhofs
  • Regelmäßige Maßnahmen zur Reinigung von Grabsteinen
  • Herausgabe eines Kalenders 2015/2016 mit Motiven des Jüdischen Friedhofs
3. Denkmalpflege
  • Mitfinanzierung der Restaurierung des Küchler-Denkmals auf dem Küchler-Platz zwischen Ernst-Ludwig-Schule und Rheinbrücke. Wilhelm Küchler war von 1882 bis 1898 Oberbürgermeister von Worms.
  • Mitfinanzierung der Wiederaufstellung des Bismarckdenkmals im Heylshofgarten
4. Restaurierungen
  • Finanzierung der Restaurierung des Bildes „Kreuzigung Christi“ aus dem Städtischen Museum, entstanden 1370/80
  • Finanzierung der Restaurierung der Grabstätte für Friedrich Maria Illert und seinen Sohn Dr. Georg Illert auf dem Hauptfriedhof Worms
  • Unterstützung der Restaurierung einer Gedenktafel für die Opfer des Ersten Weltkriegs in Pfeddersheim
5. Unterstützung von Buchprojekten
6. Erwerb von Archivalien
  • Finanzierung des Erwerbs von drei Militärkarten von Worms und Umgebung aus dem Jahre 1734, die dem Stadtarchiv übergeben wurden
  • Mitfinanzierung am Erwerb des Nachlasses von Heinrich Köhler, Oberbürgermeister von 1898-1924
  • Mitfinanzierung des Rückerwerbs wichtiger Urkunden des Dalberg-Archivs für das Stadtarchiv Worms
  • Mitfinanzierung des Erwerbs des Ehrenbürgerbriefs für Otto von Bismarck, der 1870 Ehrenbürger von Worms wurde
7. Digitalisierung
  • Mitfinanzierung der Digitalisierung der mehr als 10.000 Glasnegative des Wormser Fotografen August Füller durch das Stadtarchiv
  • Mitfinanzierung der Digitalisierung der Jahrgänge 1926 bis 2016 der wissenschaftlichen Zeitschrift “Der Wormsgau“, die gemeinsam vom Altertumsverein und dem Stadtarchiv herausgegeben wird
  • Mitfinanzierung der Digitalisierung der Vorgängerzeitschrift “Vom Rhein” (1902-1914).
8. Verschiedenes
  • Finanzierung einer der Stelen, die auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt Worms hinweisen
  • Mitfinanzierung und Organisation des Sponsorings für die Reinigung des großen Wandteppichs im Foyer des Städtischen Theaters, der Szenen aus der Nibelungensage und die drei Nornen darstellt
  • Mitfinanzierung der künstlerischen Ausgestaltung des Zeltes für ehrenamtliche Vereine am Rheinland-Pfalz-Tag 2019
  • Mithilfe beim Ankauf des Bildes „Der kleine Bacchus und die Windgötter“ von Anselm Feuerbach im Museum Heylshof
  • Unterstützung eines Konzerts im Rahmen der Reihe „Wunderhören“ mit altgriechischer Musik
  • Unterstützung eines Konzerts im Rahmen der Reihe „Wunderhören“ mit „Musik der römischen Antike“
  • Ankauf eines Jugendstilzimmers von privater Hand für das Städtische Museum
  • Übernahme der Hälfte der Kosten für ein Pianola, das im Städtischen Museum restauriert wird